Ihr Immobilien-Partner für regen Handel und gute Geschäfte. Auf allen U-Bahnlinien, im Umfeld der Tram- und Buslinien im Berliner Stadtraum. URBANIS ist eine Tochtergesellschaft der BVG.

Freie
Mietobjekte
für Gewerbe- und
Wohnungsmieter
alle angebote
Kluge Konzepte
für lebendige Kieze.
Erfolgsgeschichten
unserer Mieter.
mehr erfahren
Starke Marken
für den Einzelhandel
in der Berliner U-Bahn
und im Straßenland
mehr erfahren

Erfolgsgeschichten von klugen Konzepten für lebendige Kieze

Unsere starken Marken für den modernen Einzelhandel

Unser Unternehmen ist seit mehr als 100 Jahren tief in Berlin verwurzelt

URBANIS in Zahlen
  • 406 Mieteinheiten
    auf U-Bahnhöfen
  • 50 Mieteinheiten im
    Straßenland
  • 30 mobile
    Verkaufseinrichtungen
  • 313 Automaten
  • 146 Wohnungen
  • Verkaufsfläche ca. 22.600 m2
  • 19 Mitarbeiter
1902 Erste Teilstrecke der Berliner U-Bahn eröffnet

Die erste Teilstrecke der Berliner U-Bahn zwischen Stralauer Tor und Potsdamer Platz wird eröffnet. Im U-Bahnhof Schlesisches Tor entstehen zeitgleich eine Konditorei, ein Zigarettenladen und ein Restaurant.

1914 Gründung der Schnellbahnreklame GmbH

Die Schnellbahnreklame GmbH (SRG) mit der Tochtergesellschaft Untergrund-Kiosk-Gesellschaft für Tabakvertrieb mbH (UKG) wird gegründet.

1929 Gründung der BVG

Durch den Zusammenschluss der städtischen Verkehrsgesellschaften ABOAG (Omnibus), Gesellschaft für Elektrische Hoch- und Untergrundbahnen und der Berliner Straßenbahn-Betriebsgesellschaft entstehen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG).

1933 Gründung der Abteilung VVR

Gründung der Abteilung VVR in der damaligen BVG Berliner Verkehrsbetriebe AG

1948 Aktiv in der Nachkriegszeit

Die VVR verfügt über 179 Kioske und Läden, die komplett vermietet sind. Durch den Krieg wurden 40 Läden zerstört oder stark beschädigt.

1953 Wirtschaftswunder

Der Bestand der VVR hat sich auf über 200 Läden, 225 Warenautomaten und 43 Personenwaagen erhöht.

1961 Mauerbau und Teilung

Berlin wird endgültig geteilt – so auch der Betrieb des Stadtverkehrs und die Entwicklung der Bahnhofsläden.

1970 Gründung der VVR-Berek

VVR und die Berliner Anschlags- und Reklamewesen GmbH (Berek) werden unter dem Dach der BVG in eine gemeinsame Abteilung zusammengeführt (VVR-Berek).

1997 Expansion

Erwerb der Plakat- und Anzeigenwerbung GmbH Berlin (PAB) durch die BVG.

1997 Wachstum

Entwicklung des Geschäftsbereiches Verkaufseinrichtungen PAB bei der VVR

2004 PAB wird zu VVR-Berek

Verkauf der PAB und Einbringung der Aktivitäten der VVR in die VVR-Berek GmbH

2006 Gründung der URBANIS GmbH

Nach Ausgliederung der Werbeaktivitäten verbleibt der Geschäftsbereich Verkaufseinrichtungen (URBANIS) bei der VVR-Berek GmbH und wird in URBANIS GmbH umfirmiert.

Gewerbliche Mietangebote: Aus dem Stand ein voller Erfolg

Mietwohnungen: Gute Lage, gutes Leben

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Mietangebote

Standorte für Automaten: Gute Geschäfte, fast automatisch

Mit der Einrichtung von Automaten werden wir den Anforderungen einer sich ständig verändernden und immer pulsierenden Stadt ebenfalls gerecht. Ob bares Geld, schnelles Passbild oder knusprige Chips – wir gehen mit der Zeit und kommen dabei den Fahrgästen im Eiltempo entgegen. Interesse? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt: Immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen